Suche

Suche
.

Das Deutsche Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach  Altersklassen und innerhalb dieser noch einmal nach Leistungen für Bronze, Silber und Gold gestaffelt. In jeder Disziplingruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung für Bronze, Silber oder Gold erfüllt werden.

Aufwärmen

Am Sportabzeichen interessierte Frauen und Männer treffen sich freitags (von Mai bis September) ab 18 Uhr auf dem Sportplatz am Altmurgweg.

Unsere Abnahmeberechtigten Peter Sallinger, Michael Bauer und Hans Riemer informieren Sie gerne über die neuen Bedingungen.

Neu ist auch, dass "nur" noch die Schwimmfertigkeit nachgewiesen werden muss. Bei Kindern und Jugendlichen muss die Schwimmfertigkeit ein Mal, bei den Erwachsenen alle fünf Jahre nachgewiesen werden. 

 



Sportabzeichen 2016 verliehen

Verleihung der Sportabzeichen 2016

Drei Kinder, 12 Frauen und 24 Männer haben sich 2016 den Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens gestellt. Peter Sallinger, Ehrenvorsitzender und Sportabzeichenbeauftragter des TV Rastatt-Rheinau bedauerte bei der Verleihung in der Badgaststätte, dass krankeitsbedingte Ausfälle und die Nichtbeteiligung der Schüler der Gustav-Heinemann-Schule dazu geführt hat, dass die Prüfer Peter Sallinger, Michael Bauer, Walter Fischer und Hans Riemer rund ein Drittel (28) weniger Sportabzeichen als im Vorjahr (67) abnehmen konnten. Erfreut zeigte sich Sallinger, dass mit Frieda Hoch, Theo Jundt und Marc Kieferals drei sechsjährige Kinder sowie Susanne Fritsch-Schlegel, Sabine Wenzke, Dieter Kleisinger und Bernhard Böllinger bei den Erwachsenen neu eingestiegen sind. „Besonders begeistert hat mich, wie konsequent die Neulinge auf das Ziel Sportabzeichen hingearbeitet und die einzelnen Disziplinen immer wieder trainiert haben“, dankte Sallinger den Neulingen.

Die meisten Wiederholungen des Deutschen Sportabzeichens haben in diesem Jahr bei den Frauen Brigitte Moritz mit 33, vor Magda Sallinger mit 27 sowie Uschi Fuhsy und Bianca Käshammer mit je 17 Abnahmen. Bei den Männern sind es Heiner Jundt mit 33, Hermann Moritz mit 30 und Peter Sallinger mit 28.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit in de Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold verliehen.

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss mindestens eine Übung in der Leistungsstufe Bronze erfolgreich abgeschlossen werden. Außerdem ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit eine notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Für den Erwerb empfiehlt sich eine gezielte körperliche Vorbereitung mit qualifiziertem Training, wie es in der Sommersaison (Mai bis September) der TV Rastatt-Rheinau freitags ab 18 Uhr auf seinem Sportgelände am Altmurgweg anbietet.

Das Deutsche Sportabzeichen in Silber haben acht Frauen und Männer erreicht: Susanne Fritsch-Schlegel (1), Laura Metz (2), Sabine Wenzke (1), Detlef Blickensdorf (24), Christian Kiefer (3), Rolf Kottler (3), Bernd Schlögel (2) und Volker Seitz (9).

In Gold schafften es die drei Kinder Frieda Hoch (1), Theo Jundt (1) und Marc Kiefer (1). Bei den Erwachsenen Absolventen haben es in der höchsten Kategorie Uschi Fuhsy (17), Bianca Käshammer (17), Irene Köppel  (8), Renate Meisch (17), Brigitte Moritz (33), Isolde Orschulko (12), Monika Peter-Beck (6), Magda Sallinger (27), Eileen Van Schaik (4), Andreas Bank (3), Michael Bauer (6), Andreas Bikar (10), Klaus Bikar  (21), Bernhard Böllinger (1), Jürgen Dietrich (9), Walter Fischer (18), Heiner Jundt (33), Dieter Kleisinger (1), Mario Köhler (13), Ralph Merkel (3), Hermann Moritz (30), Ulrich Plilipp (4), Norbert Sallinger (25), Peter Sallinger (28), Helmut Schibrowski (26), Michael Stupfel (9), Dirk Winter (4) und Horst Witschel (17).

Link zu Impressionen der Verleihung in der Badgaststätte



Sportabzeichen 2016

Drei Kinder, 12 Frauen und 24 Herren haben sich 2016 den Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens gestellt. Krankeitsbedingte Ausfälle und die Nichtbeteiligung der Schüler der Gustav-Heinemann-Schule haben dazu geführt, dass die Prüfer Peter Sallinger, Michael Bauer und Hans Riemer rund ein Drittel (28) weniger Sportabzeichen als im Vorjahr (67) abnehmen konnten.

Das Deutsche Sportabzeichen in Silber haben acht Frauen und Männer erreicht: Susanne Fritsch-Schlegel (1), Laura Metz (2), Sabine Wenzke (1), Detlef Blickensdorf (24), Christian Kiefer (3), Rolf Kottler (3), Bernd Schlögel (2) und Volker Seitz (9).

In Gold schafften es die drei Kinder Frieda Hoch (1), Theo Jundt (1) und Marc Kiefer (1). Bei den Erwachsenen Absolventen haben es in der höchsten Kategorie Uschi Fuhsy (17), Bianca Käshammer (17), Irene Köppel  (8), Renate Meisch (17), Brigitte Moritz (33), Isolde Orschulko (12), Monika Peter-Beck (6), Magda Sallinger (27), Eileen Van Schaik (4), Andreas Bank (3), Michael Bauer (6), Andreas Bikar (10), Klaus Bikar  (21), Bernhard Böllinger (1), Jürgen Dietrich (9), Walter Fischer (18), Heiner Jundt (33), Dieter Kleisinger (1), Mario Köhler (13), Ralph Merkel (3), Hermann Moritz (30), Ulrich Plilipp (4), Norbert Sallinger (25), Peter Sallinger (28), Helmut Schibrowski (26), Michael Stupfel (9), Dirk Winter (4) und Horst Witschel (17).



Sportabzeichen 2015

Es ist wieder so weit, die Freiluftsaisson beginnt und damit die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens.

Ab Freitag, 15. Mai 2015 stehen unsere Abnahmebrechtigten auf der Sportanlage im Altmurgweg ab 18 Uhr wieder zum Training und zur Abnahme bereit.

Link zum SplinkLink zum SplinkLink zum SplinkNoch nie war es so einfach herauszubekommen, welche Leistungen in den vier Disziplinen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination erbracht werden müssen.

Ein Klick auf den Link zur Seite "Splink" und schon muss nur das Geschlecht ausgewählt und das Geburtsjahr eingegeben werden. Nur wenn der Trainingsverlauf dokumentiert werden soll, ist eine Registrierung mit einer E-Mail-Adresse erforderlich, wer nur seine Anforderungen erfahren will klickt auf "weiter ohne Registrierung".



Sportabzeichen 2014 eröfffnet

Mit dem Schwimmen in der Disziplin "Schnelligkeit" haben am Mittwochabend im Rastatter Hallenbad Dagmar, Detlev, Manfred, Mario, Hans und Klaus die erste Disziplin mit Gold-Leistungen eröffnet. Die 25m-Bahn legte Detlev mit 18:28 Sekunden die Bestzeit des Abends hin. Auf den Plätzen folgten Hans (20:28), Klaus (22:10), Mario (26,10), Dagmar 28,70) und Manfred (31,80).



Sportabzeichen-Radabnahme

2013-09-22 20km Radfahren

Zu "nachschlafender Zeit", morgens um 9:00 Uhr, schickte Michael, bei idealen äußeren Bedingungen (kein Vergleich zur Wasserfahrt am letzten Sonntag), Annette, 2xMartin, Norbert, Detlev, Klaus, Mario und Olaf auf die 20 Kilometerstrecke. Trotz leichtem Gegenwind erreichte die vierköpfige Führungsgruppe - darunter Annette - nach knapp 21 Minuten den von Gerhard markierten Wendepunkt. Der dann folgende leichte Rückenwind beflügelte Annette, Martin, Norbert und Klaus. Alle vier wurden im Ziel mit einer 39er Zeit gestoppt, die mit "Gold" belohnt wurde. Glückwunsch. Nach den 20 Km wollte Norbert noch den 200 m Sprint mit fliegendem Start absolvieren. Auch dies schaffte er locker. 19 Sekunden hätte er für "Gold" brauchen dürfen, 16.08 Sekunden hat er gebraucht. Klasse!

Zur Diashow



Medizinball-Weitwurf

2013-07-12 Medizinballweitwurf

Mediziball-Weitwurf, die wohl einfachste Disziplin beim neuen Sportabzeichen um eine "goldene" Leistung zu erreichen.



Kugelstoßen

2013-08-16 Kugelstoßen

Kraft, Geschick und Koordination sind die Voraussetzungen für einen "goldenen Stoß".



Kreuzdurchsprung

2013-08-21 Seilspringen

Seilspringen ist so eine Disziplin, die uns an unsere Kinderzeit erinnert. Respekt, dass Nicole es beim Seilspringen zu "Gold" gebracht hat.



Hochsprungtraining

2013-08-23 Hochsprung

Mit der Einführung des neuen Sportabzeichen wurde die Schraube für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in einigen Disziplinen deutlich angezogen. Beispielsweise beim Hochsprung. Ohne Training sind die "goldenen" Leistungen kaum zu schaffen, das war auch ein Ziel der Kommission.



.